Endspurt

„So, was muss ich jetzt noch machen? Den vorderen Bremszug austauschen, die Tachohalterung anbauen, und noch mehr US-Dollar besorgen.“  Ja, es geht wieder los. Nach zehn Monaten Pause in Deutschland.  Eine schoene Zeit, die nun vorbei ist. Ein Kapitel, dass abgeschlossen ist, weil jetzt ein neues anfaengt. Ich fand Arbeit in einem Fahrradladen, die mir…

Slowly, slowly

„ Ich plane drei Tage ein, um nach Phnom Penh, der Hauptstadt, zu kommen aber alles kommt ganz anders„ – so endete mein letzter Blogeintrag. Als ich am nächsten Morgen aufwachte, fühlte ich mich so richtig elend. Ich sagte dem Guesthousemanager, dass ich noch eine Nacht länger bleibe, weil ich krank sei. Er bot sich…

Some more of Vietnam

(english version coming soon) Typisch Vietnam? „Ich nehme drei Bananen.“ „20.000“ „wie bitte?“ „20.000“ „Wie waers mit 50.000?“ „20.000“ „Ach, Quatsch, wie waers mit 100.000….. 200.000, nein, 2.000.000….. 3.000.000 Dong“ „20.000“ „250.000.000 Dong“ In Hoian, im allertouristischsten alten Stadtviertel handele ich die Frau, die mir ihre Bananen verkaufen will, auf 300 Euro pro Banane hoch.…

Hello Vietnam

“Where is this damned border crossing anyway?“  I looked and I looked, took the Autobahn, cycled back again – asked many people but nobody seemed to understand, “Where is Vietnam?“ Suddenly, somewhere in a park I saw a big new office building.  Finally.  The Chinese Immigration.  All my luggage was X-rayed once more and finally…

One more time – China

„Does Chinese Public Security do a good job?“ „You found me.“ „May I hug you?“ „No.“ „What do you think about Chinese Public Security?“ „They are effective.“ „When do we see each other again?“ „Never.“ … (scroll down for more) Mit zwei Polizisten sitze ich um 8 Uhr morgens in ihrem Büro. Mein Zelt steht…

Mongolia

“Cows and sheep die first“, explained a Mongol as I was talking with him.  Thoughtfully I looked over the vast Mongolian steppe.  How many of the cows and sheep would survive the winter?  The past summer was very dry.  And yet the herd kept grazing on the dried out brittle rass blades. ….(scroll down for…

Back in China

My last days in Taiwan I spent with Tsushin whom I’ve met at WarmShowers and she surprised me with a loaf of oat/wheat sour dough bread and a pretzel from “Oma Ursula’s Bakery“…It was a delightful experience and I really enjoyed this vibrant and likeable woman. For the last 40 km, to the ferry in Keelung,…